CamIQ Enterprise

CamIQ 6.x Enterprise - Managementsoftware für netzwerkbasierte Videoüberwachungsanlagen

CamIQ 6 Enterprise ist die serverübergreifende Management-Software für CamIQ Server im CamIQ net. Die Software enthält alle Funktionen, um dem Anwender professioneller Videoüberwachungsanlagen jederzeit einen Gesamtüberblick über das System zu ermöglichen.

CamIQ 6 Enterprise ist für die Anforderung in Videosystemen mit einigen Dutzend bis zu mehreren tausend Kameras konzipiert.

Highlights

  • Advanced H.264 Multi-Streaming-Support
  • Frei skalierbare Architektur ohne praktisch relevante Limitation der Kameraanzahl
  • Ideale Lösung für mittlere (>50 Kameras) bis sehr große Installationen (>1000 Kameras)
  • Integrierter Lageplan bereits in der Grundversion enthalten
  • Synchronisierte Playbackfunktion über mehrere CamIQ Server
  • Verteilte Installationen können über VPN (TCP/IP) zu einem übergreifendem Videosystem zusammengefasst und zentral administriert werden
  • Modulares Konzept mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten z.B. über CamIQ API/SDK, Monitor Wall, RS232 (API/SDK) Interface etc.

Beschreibung

CamIQ 6 Enterprise ermöglicht die Livebilddarstellung aller in CamIQ Server integrierten Bildquellen die mit dem optionalen Enterprise Camera Add-on versehen sind.

Durch die Dual Screen Funktion entsteht schon in der Grundversion ein übersichtlicher Arbeitsplatz für die intuitive Bedienung aller wichtigen Funktionen.
CamIQ 6 Enterprise ist erweiterbar um bis zu 21 weitere Monitore über die CamIQ Monitor Wall Option, wenn sehr viele Videoquellen gleichzeitig dargestellt werden sollen (bis zu 22x64 Signale). Selbst im Maximalausbau kann durch das wegweisende Advanced H.264 Multi-Streaming eine hervorragenede Performance in der Darstellung erzielt werden.

Neben der komfortablen Bedienung können von einem zentralen Bedienplatz alle im CamIQ net verwendeten CamIQ Server auch konfiguriert/administriert werden. Zur Absicherung des Systems werden Zugriffsrechte für jeden Benutzer individuell vergeben.

Über eine Lageplanfunktion können Kameras aus dem Lageplan direkt per Drag & Drop auf eine Monitoransicht aufgeschaltet werden. Der Lageplan unterstützt auch die Darstellung von Aktoren und Sensoren. Hierüber kann z.B. ein Relais geschaltet oder der Zustand eines Sensors (z.B. IR-Melder) visualisiert werden. Ein entsprechender Lageplaneditor ist Bestandteil des Produkts.

Die Steuerung von Domen und Schwenk-/Neigeköpfen kann über ein patentiertes Steuerfeld und USB-Joysticks erfolgen.

CamIQ 6 Enterprise kann bei Bedarf praktisch beliebig erweitert werden.

Die umfangreiche Funktionalität von CamIQ 6 Enterprise kann mit weiteren Modulen, wie z.B. der CamIQ Monitor Wall zum Anschluss weiterer Bildschirme oder dem CamIQ TCP/IP (API/SDK) Interface ausgebaut werden.