CamIQ net

CamIQ net - Netzwerkbasierte Videoüberwachung mit Konzept

Integration, Flexibilität, hohe Skalierbarkeit und eine robuste offene Plattform - Eigenschaften die das CamIQ net als netzwerkbasiertes Videoüberwachungssystem in einem intelligenten Konzept optimal miteinander verbindet.

Highlights

  • Open Platform: Unterstützung zahlreicher Bildquellen ohne Herstellerbindung
  • Optimale Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen möglich
  • Robuste Architektur, modularer Aufbau und hervorragende Skalierbarkeit
  • Erweiterungsmöglichkeiten über CamIQ Module und SDK (Programmierinterface)
  • Einheitliches und sehr anwenderfreundliches Bedienkonzept
  • Made in Germany

Beschreibung

CamIQ net ist die praxisgerechte und zukunftssichere Lösung für moderne Videoüberwachungsanlagen. Bei der Erstellung komplexer Systemlösungen werden mit dem CamIQ net neue Maßstäbe gesetzt.

Im CamIQ net ergänzen sich spezialisierte Komponenten und Module zu einem Gesamtsystem. Die innovativen Funktionen der Einzelmodule und Komponenten wie z.B. CamIQ 5 für die Bildanalyse und Aufzeichung oder CamIQ 5 Enterprise als zentraler Bedienplatz verbinden die Vorteile von paralleler Verarbeitung und zentraler Administration.

Alle CamIQ net Komponenten verfügen über die gleiche anwenderfreundliche und durchgängige Bedienphilosophie, welche eine leichte Inbetriebnahme, Administration und Wartung des Gesamtsystems ermöglicht.

Durch die offene Systemarchitektur können Netzwerkkameras, Encoder und Videoserver unterschiedlicher Hersteller in das System integriert werden. Somit kann ein CamIQ net nach den Vorstellungen des Anwenders jederzeit flexibel erweitert werden.

Über das SDK ist die Verknüpfung zu externen Daten (z.B. aus kundenspezifischen Schnittstellen im Bereich der Produktionsdatenerfassung oder bei der Warenannahme) im Grundkonzept vorgesehen. Umgekehrt stellt das SDK auch Funktionen z.B. zum Auslesen von Daten durch externe Applikationen bereit.

Typische Einsatzbereiche

  • Gebäudeüberwachung im Innen- und Außenbereich
  • Überwachung mit verteilten Standorten, z.B. Filialen
  • Parkhäuser, Flughäfen, Fabriken, Lagerhäuser, Liegenschaften
  • Verifikation von Alarmmeldungen durch Wachzentralen
  • Zufahrtskontrolle, Banken, Rechenzentren
  • Bahnhöfe, Häfen, Verkehrsüberwachung
  • Krankenhäuser, Kommunen, Wasserversorgung, Elektrizitätswerke
  • Produktionsüberwachung, Warenlieferung und Versand